Angebote zu "Demokratie" (4 Treffer)

ABC der Demokratie
€ 29.80 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch ´´ABC der Demokratie - Demokratie-Erziehung für Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse´´ ist ein einzigartiges erzieherisches Konzept, das vom Adam Institut entwickelt wurde, um Kinder mit den Grundbegriffen der Demokratie und deren Umsetzungsweisen vertraut zu machen. Das Buch richtet sich an Kinder vom Kindergartenalter bis zur 6. Klasse und auch ein Leitfaden für Pädagogen, Erzieher und Lehrer. Das Konzept beruht auf einer humanistischen und pluralistischen Erziehung, die Demokratie-Erziehung mit einem kreativen Lernprozess koppelt. Der Lernprozess erfolgt im Rahmen von so genannten Aktivitäten, die Workshops gleichen und bei denen verschiedene Mittel - Literatur, Schauspiel, Musik, Spiele, Malen und Basteln - eingesetzt werden. Die Gedankenwelt der Kinder soll erweitert und gefördert werden, damit sie zu aktiven Partnern einer demokratischen Lebensauffassung werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
ABC der Demokratie als Buch von Nivi Shinar-Zamir
€ 29.80 *
ggf. zzgl. Versand

ABC der Demokratie:Demokratie-Erziehung für Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse. 1., Aufl. Nivi Shinar-Zamir

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Wähl´ mal wieder. Das ABC des mündigen Bürgers,...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Demokratie - das heißt Freiheit, Recht und Verantwortung. Verantwortung heißt: Wählen! Wählen heißt: sich eine Meinung bilden, sich entscheiden. Richtig entscheiden heißt: sich zu informieren, Bescheid zu wissen über sein Land, seine Menschen, das politische Koordinatensystem, in dem jeder Bürger eine gleiche Stimme zur Mitsprache hat. Demokratie eben! Dieses Hörbuch macht Sie in 130 Minuten wieder fit als mündigen Bürger in unserem Lande. Es zeigt dessen steinigen Weg zur Demokratie, dem Wahlrecht für jedermann und -frau bis zur heutigen Verfassung, dem Föderalismus und zur Rolle der Parteien. Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht perfekt, aber der beste Staat, den wir jemals hatten. Wir: das Volk, der Souverän, den die Geschichte nicht oft nach seiner Meinung gefragt hat. Also: Informieren, Meinung bilden, wählen! Weil zur Freiheit die Verantwortung jedes einzelnen gehört. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Achim Höppner, Peter Bertram, Oliver Luxenburger. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/komp/000053/bk_komp_000053_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Berichterstattung in der spanischen Presse. Wer...
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 2,7, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Romanisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Die hier vorgestellte Bachelorarbeit untersucht, ob die spanische Presse rassistische Inhalte übermittelt, ob sie dazu beiträgt, Rassismus in der Gesellschaft zu etablieren und welche sprachlichen Mittel sie hierbei anwendet. Dies soll am Beispiel ausgewählter Pressetexte über Immigranten in Spanien erfolgen, die sowohl quantitativ als auch qualitativ nach den Methoden der kritischen Diskursanalyse ausgewertet wurden. Die Arbeit ist dabei in zwei Abschnitte untergliedert: Es erfolgt zunächst eine Einführung in die jüngste Immigrationsgeschichte Spaniens, da diese unmittelbar in Bezug zur aktuellen Medienberichterstattung über Einwanderer steht. Nachfolgend soll ein Überblick über die wichtigsten Begriffe der Pressesprache und der Presselandschaft Spaniens erfolgen. Da die untersuchten Artikel auf Basis der Diskursanalyse ausgewertet wurden, werden in einem weiteren Kapitel das Konzept des Rassismus, der Begriff Diskurs sowie die Ansätze der Diskursanalyse erläutert. In einem zweiten Abschnitt schließlich folgt eine quantitative und qualitative Auswertung von Pressetexten der Onlineausgaben zweier spanischer Tageszeitungen, El País und ABC. An einem Samstag im Februar tötete ein geistig behinderter Marokkaner in El Ejido eine Frau mit einem Messer. Am darauf folgenden Sonntag erschoss ein psychisch gestörter Rentner in Valencia vier Personen in seinem Haus. Das zweite Ereignis erfuhr nur wenig mediale Abdeckung. Das erste Ereignis hingegen wurde von den spanischen Medien regelrecht ausgeschlachtet und führte zu massiven Unruhen und gewaltsamen Übergrif-fen gegenüber der ansässigen maghrebinischen Bevölkerung. Ein derart offenkundiger Ausbruch von Rassismus war in der spanischen Demokratie bis zu diesem Zeitpunkt noch weitgehend unbekannt und wurde in den nachfolgenden Wochen europaweit diskutiert. Hatten die Medien durch ihre Berichterstattung über Marokkaner dazu beigetragen, den Hass der ansässigen Bevölkerung auf diese Bevölkerungsgruppe zu schüren? In den Jahren zuvor waren sehr viele Menschen aus den Maghrebstaaten nach Spanien eingewandert. Es stellt sich die Frage, ob durch die Berichterstattung der Medien Stereotypen und Vorurteile über diese Bevölkerungsgruppe vermittelt wurden, die dazu beitrugen, dass diese Menschen als Bedrohung und Gefahr für die bisherige Ordnung empfunden wurden. Das Ereignis liegt fast zwanzig Jahre zurück. Doch auch heute fürchten sich Menschen in Europa wieder vor Überfremdung, Flüchtlingswellen und Einwanderern.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot